Willkommen auf der Webpage der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie

[Deutsche Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie] 

Wie die Internationale Liga gegen Epilepsie (ILAE) verfolgt die DGfE als Ziele

  • die Fortentwicklung und Verbreitung von Kenntnissen über Epilepsie
  • die Förderung von Forschung, Ausbildung und Training
  • die Verbesserung von Dienstleistungen und Betreuung für Patienten, besonders bei der Prävention, der Diagnose und der Behandlung
     

Wir verstehen uns als Organisation für Professionelle, die ihren beruflichen Schwerpunkt auf die Behandlung von Menschen mit Epilepsie gelegt haben.

Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie ist eine so genannte "Nicht-Regierungsorganisation" (non governmental organisation, NGO), in der mit ihren ca. 1.500 Mitgliedern überwiegend Ärzte und andere organisiert sind, die beruflich mit Epilepsie zu tun haben.

Die DGfE gibt die "Zeitschrift für Epileptologie" (früher "Epilepsieblätter") heraus und organisiert Jahrestagungen, auf denen Wissenschaft und Fortbildung in breitgefächerter Form vermittelt werden. Mehrere Kommissionen bearbeiten kontinuierlich die verschiedenen medizinischen und organisatorischen Aspekte der Epilepsie und ihrer Behandlung . Sie zertifizieren und überprüfen Epilepsiezentren, Epilepsieambulanzen und Schwerpunktpraxen. Das Zertifikat Epileptologie stellt ein Qualitätskriterium dar (zu erwerben über Fortbildungsnachweise und Prüfungen).

 Dr. med. Thomas Mayer (für den Vorstand)
 1. Geschäftsführer,  Berlin 2011

Vorstand

Geschäftsstelle

Satzung                 

Mitgliedschaft

Flyer DGfE

infobox_top

/DGfE/News/Grafiken/Gehirn-klein

Newsletter