Wir bitten um Erstattung von Porto-, Kopier- und Verpackungskosten ab 3,-- Euro bzw. Postpaket-gebühren. Bei Versendungen ins Ausland erhöhen sie sich je nach Land und Gewicht!

Die Verantwortung für externe Webseiten können wir nicht übernehmen.

Nr. 11: Anfallkalender (Behandlungskalender) Einzelexemplare bei uns ize@dgfe.info
(Mehrfachexemplare erhältlich über Desitin  http://www.desitin.de unter "Epilepsie"

Elektronischer Behandlungskalender "Epivista" gibt dem Patienten die Möglichkeit, über SMS Informationen an den Behandlungskalender zu senden. Der Kalender soll unter anderem die Medikation sowie Untersuchungen dokumentieren. Es wird ein Tool für das Handy angeboten, um an die Tabletteneinnahme zu erinnern. Vorteile sind: Verbesserung der Tabletteneinnahme und schnelle Kommunikation zwischen Fach- und Hausarzt. Es existiert ein eigener Server. Es ist keine Programminstallation auf eigenem Computer nötig, da das Programm internetbasiert arbeitet. Der Patient legt sich selbst in der Datenbank an und muss mit seinem Arzt die Grundlagen (Diagnosse usw.) besprechen. Das Programm ist für Patienten kostenlos, nur die SMS würden Kosten verursachen. Siehe unter www.epivista.de

 

Nr. 13: Notfallausweis
(Mehrfachexemplare erhältlich über Desitin  http://www.desitin.de unter "Epilepsie"

Internationaler Ausweis über Interessenvereinigung Köln, PF 101813 , 50458 Köln)
zu bestellen unter:  http://www.epilepsie-online.de/index.php?docid=20 
 

Nr. 18: Unser Kind hat Anfälle . Ein Wegweiser für Eltern.   Überarbeitung 2004 Hrsg.: Epilepsiezentrum Kork in Zusammenarbeit mit der Dt. Ges. f. Epileptologie, als Download unter http://www.desitin.de  unter  "Epilepsie" in türkisch, polnisch, russisch, englisch 

Nr. 19: Epilepsiekranke Kinder und Jugendliche, ein Ratgeber für Eltern, Epilepsiezentrum Kork, 11. Auflage 2009, als Download auf der Webseite www.desitin.de unter  "Epilepsie" .

Nr. 20: Rechtsfragen bei Epilepsie, -Fragen des täglichen Lebens zu Kindergarten, Schule, Versicherungen, Schwerbehinderung, Führerschein usw. inzwischen als Download auf der Webseite der Stiftung Michael: www.Stiftung-michael.de

Nr. 23: Pädagogischer Ratgeber bei Epilepsie mit beruflichen Perspektiven.
Hrsg. Stiftung Michael , http://www.stiftung-michael.de/angebote/d_downloadbroschueren.html

Nr. 27 Informationstafeln Epilepsie, Altrup/Specht 2006, Stück 2,68 Euro plus Porto- anschauliche allgemeine Broschüre für das Verstehen des Krankheitsbildes Epilepsie, Buntdruck


Nr. 29: Epilepsie und Führerschein,  Faltblatt Epilepsiezentrum Bielefeld-Bethel Nov.2009
Auch als Download unter www.mara.de

Nr. 30: Epileptische Anfälle - allgemeine Aufklärungsbroschüre zu Anfallsformen kurz und knapp aber sehr gut beschrieben, H. Baier, 2007  als Download: Patientenbroschüre

Nr. 33: Impfen bei Epilepsie, L. Habermann-Horstmeier, Desitin-Broschüre 2001 http://www.desitin.de unter "Epilepsie"

Nr. 34: Gemeinsam (Be)Handeln, Erfolgsrezepte für die Epilepsietherapie, Dipl. Psych. R. Wohlfahrt, 2002

Nr. 38:  Zahnprobleme bei Epilepsie, DGfE 2005: Broschüre gibt Aufschluss über die optimale Mundhygiene bei epilepsiekranken Menschen, die Phenytoin-Präparate anwenden müssen. Jedoch sind Zahnfleischwucherungen auch bei Medikamenten zu beobachten, die einen Einfluss auf den Kalziummetabolismus haben (z.B. Blutdruck reduzierende Mittel, aber auch bei transplantierten Patienten mit Cyclosporin A Medikation). Zu bestellen unter: ize@dgfe.info
Zuletzt bearbeitet 13.2.2017

infobox_top

/Seifenblase2.jpg

Ein gesundes neues Jahr 2018

Newsletter